Die jährlichen Umfragen vom renommierten Gallup-Institut bei Deutschen Unternehmen beinhalten u.a. diese zwei Fragen:

Haben Sie die Möglichkeit das zu tun was Sie am besten können –
und das jeden Tag?

– Haben Sie in den letzten 7 Tagen Lob von Ihrem Chef erhalten?

Diese Fragen zielen auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter in Puncto Engagement und der Führungsqualität ab – und sie können nur selten mit „JA“ beantwortet werden.

Spannend ist, dass sich 97% der Führungskräfte für gute Chefs halten, der jährlich von Gallup gemessene Mitarbeiter-Engagement Index spricht allerdings andere Worte.

Worin liegt die Diskrepanz zwischen Selbstbild und Fremdbild vieler Führungskräfte?

Es mangelt offenbar am Wissen darüber, was die Mitarbeiter wirklich für Bedürfnisse haben. Und da Mitarbeiter keine Maschinen sondern Menschen sind, hat jedes Individuum auch andere persönliche Bedürfnisse, bzw. unterschiedliche Prioritäten dafür. Deswegen kann es keine einfach gestrickten Rezepte für erfolgreiche Führungs-Strategien geben.

Vielmehr braucht es eine positive Führungskultur aufbauend auf einer positiven Kommunikationskultur im Unternehmen, mit transparent vermittelten Werten und Zielen. Wie so etwas in KUM’s genauso wie in Konzernen möglich ist, zeigt der wissenschaftlich belegte Ansatz von Prof. Kim Cameron mit seinem „Positive Leadership“.

Einige erfolgreiche Unternehmen gehen bereits seit Jahren einen neuen, einen deutlich anderen Weg in Bezug auf den Umgang mit ihrem wertvollsten Gut – ihren Mitarbeitern. Sei es ein stärkenorientierter Ansatz wie ihn eine Münchner Großbank lebt, oder der Upstallsboom-Weg einen nordischen Hotel-Kette, der für „Wertschöpfung durch Wertschätzung“ steht. Wenn Ihnen glückliche Mitarbeiter und begeisterte Kunden wirklich am Herzen liegen, dann starten Sie mit „Positiv-Fokus“ in eine neue Unternehmenskultur und entfalten die Potentiale Ihrer Mitarbeiter sowie die der Führungskräfte.

Sehr geehrter Besucher, wir benutzen ein Cookie von Google Analytics, um die Webseite besser zu machen. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dieses Cookie deaktivieren. Hier klicken um dich auszutragen.